Schüttorfer Winterzauber mit zwei Vorstellungen

Schüttorfer Winterzauber mit zwei Vorstellungen

Die beliebte Varieté Show der Obergrafschaft ist zurück. Am Samstag, dem 15. Januar findet der Schüttorfer Winterzauber zum ersten Mal mit zwei Vorstellungen um 17 Uhr sowie um 20 Uhr statt. 

Auf der Bühne des Theaters der Obergrafschaft begrüßt  Komikerin und Moderatorin Rosemie die Zuschauer zu einer 80 minütigen Show. Mit ihrer Mischung aus Begriffsstutzigkeit und schlauer Selbstironie führt sie tanzend, singend und musizierend durch das Programm. Neben Rosemie verzaubert Monsieur Agon das Publikum mit innovativen Jonglagen, faszinierenden Leuchtbällen und aberwitzigen Comedy-Musik-Parodien. Auch großartige Nachwuchstalente aus der Region sorgen für kurzweilige Unterhaltung. So präsentieren Schülerinnen und Schüler der hiesigen Musikakademie der Obergrafschaft einstudierte Musikbeiträge.

 Coronabedingt wurde die diesjährige Veranstaltung bereits in den Januar 2022 verlegt. Alle Tickets für die Veranstaltung 2021 behalten Ihre Gültigkeit. Auch sind weiterhin Tickets für die jeweiligen Vorstellungen an allen bekannten Reservix VVK-Stellen, der Buchhandlung Moldwurf und dem Komplex sowie online erhältlich. 

Die Veranstaltung findet unter 2G statt. Beim Einlass sind Impfzertifikat und Personalausweis vorzuzeigen. Wir empfehlen weiterhin einen Antigen-Schnelltest bei einem offiziellen Testzentrum. Geboosterte Personen benötigen keinen Testnachweis. Es besteht FFP2 Maskenpflicht während der Veranstaltung auch am Platz. Bei pandemiebedingte Änderungen gelten die zu dem Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden gesetzlichen Bestimmungen. 

Bei Fragen zum Einlass oder den Tickets hilft das Komplex Team über 05923 96050.

 

Komplex präsentiert vielfältiges KulturPunkt-Programm

Komplex präsentiert vielfältiges KulturPunkt-Programm

Ein Stück Normalität kehrt im Jugend- und Kulturzentrum Komplex ein. Für das kommende Jahr präsentiert die Veranstaltungs-AG ihre neue „KulturPunkt“ Veranstaltungsreihe, welche auch als Abo angeboten wird.

 

Am 10.02 startet das Komplex direkt mit einer Premiere für die Lachmuskeln. Bei Helmut Sanftenschneider´s Nachtschnittchen Show begrüßen Newcomer und bekannte Gesichter aus der Stand Up Comedy und Satire Welt die Zuschauer. Da man vor lauter Yoga gar nicht mehr zum Entspannen kommt, erklärt Satiriker Johannes Flöck am 11.03 hilfreiche Tipps für mehr Lebensqualität mit seinem Programm „Entschleunigung – aber zack, zack!“. Am 23.04 betritt das musikalische Duo ASS-DUR die Schüttorfer Bühne. Mit „Quint-Essenz“ bieten Dominik und Florian Wagner hochklassiges Entertainment am Flügel, mit Gesang und schrägen Ideen. Auch Varietéfans kommen auf ihre Kosten. Jeder kennt Bauchredner, mit Murzarella alias Sabine Murza erleben die Zuschauer die Kunst des Bauchgesangs. Murzarella singt nicht nur selbst, sie lässt ihre Puppen am 17.09 im Komplex singen. Comedian Maxi Gstettenbauer hat mittlerweile die 30 geknackt, der Bauchansatz ist sichtbar und die Ambitionen schwinden. Als alter Zocker und mittlerweile junger Familienvater fragt er sich in seinem Programm am 08.10 was ist sein „Next Level“. Die KulturPunkt Reihe endet mit Physiksatiriker Vince Ebert am 12.11. Alles Fake News aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten? Er wollte es genau wissen und startete ein spektakuläres Experiment: Ein ganzes Jahr in den USA!

 

Alle Veranstaltungen beginnen jeweils um 20:00 Uhr und finden unter der 2G Regelung statt. Bei pandemiebedingte Änderungen gelten die zu dem Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden gesetzlichen Bestimmungen. Abo- sowie Einzelkarten für die Reihe gibt es in allen Reservix-Vorverkaufsstellen, unter anderem auch in der Buchhandlung Moldwurf Schüttorf und im Komplex. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen findet man hier.

 

 

Spielzeugbörse erzielt 450 Euro Spende

Spielzeugbörse erzielt 450 Euro Spende

Reger Andrang herrschte Ende November bei der Spielzeugbörse im Schüttorfer Jugend- und Kulturzentrum “Komplex”.

35 Personen hatten dort gebrauchtes Spielzeug zum Verkauf angeboten. 

Am Ende haben die Veranstalter durch Spenden aus dem Spielzeugverkauf und dem Verkauf von Kaffee und Kuchen einen Betrag von 450 Euro zusammenbekommen, der an den Elternverein zur Förderung krebskranker Kinder in Münster gespendet wurde.