Komplex erhält Mittel für Programmarbeit – Kulturveranstaltungen für 2021 in Planung

Komplex erhält Mittel für Programmarbeit – Kulturveranstaltungen für 2021 in Planung

Mit dem Konjunkturprogramm „Neustart Kultur“ hat die Bundesregierung ein milliardenschweres Rettungs- und Zukunftsprogramm für den Kultur- und Medienbereich aufgelegt. Gefördert werden unter anderem pandemiebedingte Investitionen und Projekte verschiedener Kultursparten. Das Jugend- und Kulturzentrum Komplex erhielt nun positives Feedback aus Berlin.

„Mit großer Freude und etwas Erleichterung können wir berichten, dass unser Komplex für die Programmarbeit 2021 eine finanzielle Kulturförderung von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien erhält“, sagt Tom Wolf, Leiter des Komplex. Mit diesen finanziellen Fördermitteln ist es uns möglich, auch unter den aktuell schweren Bedingungen Veranstaltungen der ersten Jahreshälfte nach dem Lockdown durchzuführen und zu finanzieren.“

Die letzte Kulturveranstaltung fand Anfang Oktober statt. Während im Lockdown Light bereits ein Großteil der Freizeit- und Kulturangebote des Komplex pausieren mussten, wurde der Offene Jugendtreff aus der Teestube in den nicht mehr genutzten Veranstaltungssaal umgebaut. Auf fast 200 Quadratmetern konnten sich zuletzt fünf Jugendliche für je zwei Stunden aufhalten. Auch der Jugendtreff ist nun geschlossen und findet im digitalen Raum auf einem Discord-Server des Komplex statt.

Worauf kann man sich im Komplex nächstes Jahr freuen? „2021 holen wir vieles nach, was uns 2020 genommen wurde.“ so Wolf. Der Filmclub beginnt seine neue Filmreihe ab dem 18. Februar. Improvisationstalent Sascha Korf gastiert im Komplex am 27. Februar. Alle Ersatztermine der Bühne (Cipolla, Stefan Waghubinger, die Physikanten Judith und Marcus Weber und das A Capella Ensemble Quintense) folgen ab März. Für kleine Gäste kommt Tom Teuer ins Komplex und sucht den goldenen Frosch. Auch die „Gnuddels“ kommen nicht alleine und präsentieren im April ihr Kindertheater. Das Kneipenquiz und die Jam Session finden ab März wieder monatlich statt. Auch Konzertreihen der Jugendinitiative Zikadumda stecken in den letzten Planungen und werden zeitnah bekannt gegeben.

Der Schüttorfer Winterzauber verwandelt sich zum Osterzauber und wird vom ursprünglichen Januartermin auf den 10. April verschoben. Alle Karten behalten ihre Gültigkeit. „Viele haben sich hierfür noch Karten als Weihnachtsgeschenk gekauft. Mit der Verschiebung wollen wir frühzeitig auf eine mögliche Verlängerung des Lockdowns reagieren“, so Tom Wolf. „Wir blicken zurück auf eine schwierige Zeit der Kulturlandschaft. Trotz erschwerter Bedingungen bleiben wir optimistisch und arbeiten schon heute an den Veranstaltungen für morgen.“

 

Gewinner/innen des Fotowettbewerbs stehen fest – Jugendliche zeigen Orte mit Handlungsbedarf

Gewinner/innen des Fotowettbewerbs stehen fest – Jugendliche zeigen Orte mit Handlungsbedarf

Erinnert Ihr euch an den Fotowettbewerb, bei dem ihr die Möglichkeit hattet, uns zwei Bilder von euren Lieblingsorten bzw. den Orten, die noch Handlungsbedarf haben, zuzuschicken? Die Gewinner/innen stehen nun fest. Aus datenschutzrechtlichen Gründen präsentieren wir nur die Bilder und verzichten auf Namen. Die Gewinner/innen werden persönlich benachrichtigt.

Platz 1, Bild 1:
‘Meiner Meinung ist der Stadtpark an sich auch ein sehr schöner Ort. Die Belichtung im Dunkeln ist schön und es gibt viele Sitzgelegenheiten. Jedoch würde ich mir sehr wünschen, dass hier ein paar Sitzgelegenheiten auch überdacht wären. Gerade zur Herbstzeit, wo es so viel regnet. Zudem wäre es schön, wenn es dort (wie z.B. beim Ziegenbrunnen) Wlan gäbe.’


Platz 1, Bild 2: ‘An sich haben wir eine schöne Stadt. Jedoch wäre es meiner Meinung nach praktisch, wenn es mehr überdachte Orte gibt, wo man auch sitzen kann.’
 

Platz 2, Bild 1 und 2: ‘Das ist ein Ort, wo man sehr gut mit Freunden nach der Corona Zeit chillen kann, weil es da sehr viele Sitzplätze gibt und es dort auch sehr schön aussieht. Außerdem kann man dort abends gut Pizza essen, weil vorort auch Mülleimer sind um den Müll zu entsorgen. Uns gefällt der Platz sehr, da er sehr sauber ist und man dort In Ruhe mit Freunden chillen kann.


Platz 3, Bild 1: ‘Das erste Bild ist das komplex. Es gefällt mir, weil man da viele Optionen hat wie z.b PS4, Gesellschaftsspiele, Kicker und ich kann mit meinen Freunden chillen. Das finde ich toll.’

Platz 3, Bild 2: ‘Das zweite Bild sind ganz viele Laternen. Ich finde es unnötig, warum die da sind. Das ist doch Stromverschwendung und da sind auch manchmal unfreundliche Menschen. Das gefällt mir nicht.’

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner/innen und viel Spaß mit den Gutscheinen!
Dankeschön an alle Teilnehmenden 

 

Neue Veranstaltungstechnik im Komplex – Digitales Mischpult Yamaha CL5

Neue Veranstaltungstechnik im Komplex – Digitales Mischpult Yamaha CL5

Der Weihnachtsmann hat uns bereits im Vorfeld beschenkt. Unser Veranstaltungstechniker Karsten testet voller Stolz unsere neue Errungenschaft für Veranstaltungen 2021.

Mithilfe des digitalen Mischpults Yamaha CL5 sind nicht nur technisch mehr Möglichkeiten gegeben. Das große Spielzeug ist mit unserem iPad verbunden, wodurch die Raumklangsteuerung auch mobil möglich ist.

Wir freuen uns bereits auf die ersten Events, wo unser neues Schmuckstück zum Einsatz kommen wird.

Finanziert wurde das digitale Mischpult dank einer Förderung der Emsländischen Landschaft, der Stadt Schüttorf und Eigenmitteln aus unserem Verein.