27.03.2022
11:30 Uhr
Kulturfrühschoppen: Ronja Maltzahn & The Bluebird Trio

Die Veranstaltung findet in 2G statt.

“Sie lässt die Welt tanzen. Mal federleicht, mal gedankenschwer und das in musikalischer Erzählweise.” (Folkworld Music Magazine)

Ronja Maltzahn. Die Räubertochter, die den Zuhörer auf musikalische Weltreise mitnimmt.Das Genre nennt sich Worldpop. Der Sound von Fernweh. Ronja spielt Cello, Gitarre, Ukulele, Piano und liebt es, Geschichten zu erzählen. 2021 wurde sie stolze Gewinnerin von Udo Lindenbergs Panikpreis, der junge Musiker*innen ermutigt: #machdeinding!

In den letzten Jahren war sie mit ihrem argentinischen Musikpartner Fede in 15 Ländern unterwegs, hat über 250 Konzerte gespielt und zwei Studio-Alben produziert. Viele ihrer deutschen Texte hat sie übertragen ins Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch und Schwedische. Aus zahlreichen Reisen und Konzerten ist Ronjas facettenreiche Band zusammengewachsen, das BlueBird Orchestra, eine Musikerfamilie mit außergewöhnlicher Instrumentierung: Mit schwedischer Nyckelharpa, Geige, Saxophon, Flöte, Piano, Cello, Drums, Bass, Handpan und mehrstimmigem Gesang zeichnen die Musiker große Klangbilder um Ronjas Geschichten. Zwischen Nebelschwaden und einem Meer aus Seifenblasen kommt mehr rüber als nur musikalische Fertigkeiten. Hier geht es um die Vermittlung eines Lebensgefühls.

“Wie hatte sie nur glauben können, dass die Mattisburg die ganze Welt sei?
Die Welt war viel größer, sie war so, dass einem der Atem stockte!”
(Astrid Lindgren)

Einzeltickets gibt es in allen ReserviX Vorverkaufsstellen oder HIER