30.05.2019
20:00 Uhr
The Fleshtones und Scorched Oak

30.05.201920:00 UhrThe Fleshtones und Scorched Oak

The Fleshtones sind eine der aktivsten US-amerikanischen Garage-Rock-Bands aus New York, die ihre musikalischen Wurzeln im Rock’n’ Roll der 1950er und 1960er Jahre hat. Sie selbst nennen ihre Musik Superrock und sie werden nach nun bereits 43 Jahren Bühnenpräsenz zurecht als die Könige des Garagerock bezeichnet.
1976 gründeten Sänger und Keyboarder Peter Zaremba, Gitarrist Keith Streng, Bassist Jan Marek Pakulski und Schlagzeuger Bill Milhizer die Fleshtones im New Yorker Stadtteil Queens. Mit dem Song American Beat erlangten sie erste Bekanntheit und kamen zu einem Plattenvertrag mit dem Label I.R.S. Records. Ihre erste EP Up-Front erschien 1980 und zwei Jahre später das Debütalbum Roman Gods. Damit schafften sie es auf Anhieb in die US-Albumcharts.
Es folgten drei weitere Alben für I.R.S., von denen Hexbreaker als ihr bestes gilt.
Seit 1987 veröffentlicht die Band weiter regelmäßig Alben bei wechselnden Labels und tourte unermüdlich durch die Welt. Nach einigen Line Up Wechseln am Bass sind die Fleshtones seit 1990 stabil aufgestellt, neben Zaremba, Streng und Milhizer steigt Bassist Ken Fox mit ein.
Ihre Fans verehren die Fleshtones kultartig, was wohl auch ihren phänomenalen Live-Performances geschuldet ist. Und die Fleshtones haben ihr bereits 21. Album „The band drinks for free“ Anfang September 2016 auf YEPROC (LP, CD, mp3) veröffentlicht. Im Oktober 2017 veröffentlichte Yep Roc eine Compilation mit raren B-Sides und zwei neuen Songs. „Budget Buster“ ist ihr 22.Album.

Die Stonerrockband SCORCHED OAK – Zielstrebig und vielversprechend.
wurde im Sommer 2016 gegründet. Die Mitglieder der zu dieser Zeit fünfköpfigen Band kennen sich untereinander schon länger und arbeiteten zum Teil bereits vor der Entstehung von Scorched Oak zusammen.
Jeder der langjährigen Musiker bringt bei Scorched Oak seine persönlichen Einflüsse mit ein. Ein bisschen Hardrock, Blues, Doom und Psychedelic sowie die gemeinsame Vorliebe für Stonerrock sind die Zutaten des abwechslungsreichen aber jederzeit gewaltigen Bretts an Sound der Band.
Schlussendlich perfektionieren zwei tiefgestimmte Gitarren und die treibenden, vollen Drums den fetten und brachialen Sound den die Band stets auffährt.
Anfang 2018 mussten sich die vier Musiker nach der Trennung von Sängerin Lea neu formieren. Eine Aufgabe der sich erfolgreich gestellt wurde und dessen Ergebnis selbst die eingespielte Truppe überrascht hat. Mit dem neuen Gesangsduo um Frontfrau Linda und Gitarrist Ben überzeugten sie in dieser Besetzung bei vergangenen Auftritten wie dem Big Tipi Beats in Dortmund und dem Mitzus Garden Festival in Nachrodt-Wiblingwerde. Weitere Highlights 2018 waren unter anderem das Konzert mit Over the Under aus Polen im Don’t Panic in Essen, dem zweitägigen Psychedelic Spacerock Festival VI am Möhnesee und der Auftritt im Vortex in Siegen zusammen mit Castle (USA) und The Wiring aus Wiesbaden.
Höhepunkt der Band im Jahr 2018 war die Veröffentlichung ihrer ersten EP am 03. November.
Kritiker schreiben: „Stonerrock vom Feinsten, sehr harmonisch und auch von allen Bandmitgliedern äußerst präzise aufeinander abgestimmt“ (Harald Gramberg – Hippiesland – Konzertbericht Scorched Oak vom 30.08.17 Don’t Panic Essen)
„Scorched Oak laden ein zum Kopfnicken und Pogen! Female fronted Stonerrock aus Dortmund, schleppend und brachial so wie man es vom Stoner erwartet wird der Sound der Band um den ausdrucksstarken, teils im Duett gebotenen Gesang dem Hörer entgegen geschmettert…Herrlich!“
(Veranstalter: I Do Fi X – Big Tipi Beats‘18 No. 11 – Fredenbaumpark Dortmund)
„Stonerrock aus Dortmund, vier Leute, großartige Truppe! Female fronted heavy Stoner erwartet euch! Mit ihrem perfekt ausgewogenem Klang von zwei brachial gezerrten Gitarren, einem fließend-fliegendem Bassplay und einem schleppend-lässigem Drumsound in Verbindung mit bewusst eingesetzten Gesängen; Mitgehen unumgehbar!“

TICKETS: